E R  F A H R U N G E N
&  K O N S E Q U E N Z
Kontakt
Anfahrt
             Pflichtangaben
 

MEDIZIN westliche in SYMBIOSE mit fernöstlicher traditioneller Medizin  (TCM)
______________________________________________________________________


a n t i k e s      Medizinsystem       m o d e r n e      Wissenschaft  n  a   t   u   r    l  i  c  h
______________________________________________________________________

Die
U n i  v e r s i t ä t
W ü r z b  u  r  g
war   am   Anfang

D a n a c h kamen:

TCM-Klinik                   Bad Kötzting
Universitätsklinikum        Regensburg
Universitätsklinikum           Würzburg
Universitätsklinikum           Tü bingen
Eigene TCM-Praxis           Würzburg
U n  R u h e  s t a n d           Würzburg
W  ü  r  z  b  u  r   g  !         F A Z I T:


Die  Schulmedizin   greift  zu   kurz.   Die   Autonomie  des Körpers   bei Reaktion auf
innere und äußere Einflüsse ist  kaum  berücksichtigt.  Ein unzureichender Versuch, dem
gerecht zu werden,   ist die "Psychosomatik".  Im Übrigen ist,  bei fortschreitender Spezi-
alisierung,   der  Überblick  verlorengegangen.

Aber,     auch die Chinesische Medizin kann nicht zaubern!   Sie  ist  allerdings  weit
umfassender  und  sieht  den  Menschen  in  seinem Umfeld,   dem  Universum  letztlich.


   Sie ist holistisch.
   Ihre Philosophie ist faszinierend.
   Sie ist zauberhaft.Sie ist nicht magisch.     Sie   b e h a n d e l t   a n   d e r   W u r z e l.

   Z u g r u n d e l i e g e n d e   F e h l s t e u e r u n g e n    behandeln   ist  das Thema!
   Zu  einem  "SYNDROM"  können die verschiedensten westlichen Diagnosen gehören.


Meine Erfahrung zeigt,  dass sich die Patienten von der Chinesischen Medizin Wunder
erwarten. Oft sehen ihre Wirkungen so aus.      Magie  steckt  allerdings  keine  dahinter,
sondern Schulmedizin.   Die  TCM  ist  weit  verschulter   als unsere jemals sein könnte!


2.500 Jahre verbriefte Tradition, die Wurzeln 5.000 Jahre zurück, unzählige Meister


                                                                   Jedoch:

                              DIE MODERNE DIAGNOSTIK UND THERAPIE
                              SOLLTEN  UNBEDINGT  GENUTZT WERDEN!
                              ( "Die  alten  Meister"   hätten    es   auch    getan! )







                                     Meine "Begeisterung für die alten Meister"
                               schließt die der westlichen Schule natürlich ein.

                 Ein Zeugnis von hochstehender europäischer Naturmedizin ist das
                                                      Loscher Arzneibuch.                           
                              https://de.wikipedia.org/wiki/Lorscher-Arzneibuch
                                                            Dieses wurde
     von dem mir bekannten Prof. Dr. mult. Gundolf Keil wissenschaftlich aufgearbeitet.

                                                                bzw. das
                                                         Liber graduum

                                                                   von
                                                  Constatinus africanus
                              Schule von Salerno, Benediktiner, MonteCassino


                                               Da wären allerdings auch noch
  große Wissenschaftler  aus dem 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die ich verehre.
                                   Gerade Würzburg hatte da einige zu bieten!









                 HINTER ALLEM STEHT EINE GROßARTIGE SCHÖPFUNG,

                                                       ehrfurchtgebietend!












______________________________________________________________________


Top